Aktuelles

 
 

MdB und MdLSPD Hochfranken: Die Alleskönner aus dem Frankenwald

Die Alleskönner aus dem Frankenwald

Adelt und Nürnberger besuchen im Rahmen ihrer Sommertour die Firma ontec in Naila.

Hof - Im Rahmen seiner diesjährigen Sommertour durch die Firmen und Unternehmen seines Stimmkreises stattete der SPD-Landtagsabgeordnete Klaus Adelt gemeinsam mit dem hochfränkischen SPD-Bundestagskandidaten Jörg Nürnberger diese Woche der Firma ontec automation GmbH einen Besuch ab. Empfangen wurden sie dort von Geschäftsführer und Mitgründer Wilhelm Puchta und dessen Tochter Lena Puchta, die den beiden Politikern das Nailaer Unternehmen vorstellten und durch die Produktion führten.

Veröffentlicht am 11.08.2016

 

MdB und MdLSPD Hochfranken: Von Sparneck um die Welt

Von Sparneck um die Welt.
Adelt besucht einer der größten Spielekonsolenhändler Europas.

Auf seiner Sommertour durch oberfränkische Betriebe besucht der SPD-Abgeordnete Klaus Adelt das Sparnecker Unternehmen ‚Sammelparadise‘.

Sparneck - „Ursprünglich habe ich ja mit Überraschungs-Ei-Figuren gehandelt“ erzählt Alexander Rickenthäler, als er den Landtagsabgeordneten Klaus Adelt gemeinsam mit dem SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Lucas Brandhorst und Marktgemeinderat Jörg Hager durch 1100 prall gefüllte Quadratmeter seiner Firma ‚Sammelparadise‘ führt. Anstatt Hippo- und Asterix-Figuren stapeln sich in den Regalen bis an die Decke allerdings mittlerweile alte Nintendo- und Playstation-Konsolen, Donkey Kong und Super-Mario Spiele sowie allerlei Ersatzteile und Zubehör. „Das hat alles System auch wenn es auf den ersten Blick nicht so ausschaut“, entschuldigt Rickenthäler sein „geordnetes Chaos“. Vor dreizehn Jahren ist er als Ich-AG auf den An- und Verkauf von gebrauchten Spielekonsolen und Computerspielen umgestiegen und hat damit zur richtigen Zeit den richtigen Riecher bewiesen. s Adelt das Sparnecker Unternehmen ‚Sammelparadise‘.

Veröffentlicht am 04.08.2016

 

MdB und MdLSPD Hochfranken: Landkreis-SPD diskutiert mit Markus Rinderspacher

Im Rahmen eines Besuches in Oberfranken traf sich der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Bayerischen Landtag, Markus Rinderspacher, mit zahlreichen SPD-Mitgliedern aus dem Landkreis Hof im Hotel Zeitler in Helmbrechts. Eingeladen hatte der SPD-Kreisverband mit seinem Vorsitzenden Klaus Adelt sowie der Ortsverein Helmbrechts und seine Vorsitzende Kitty Weiß unter dem Motto „Quo Vadis SPD – Die Sozialdemokratie wird gebraucht!“

Veröffentlicht am 15.07.2016

 

MdB und MdLSPD Hochfranken: Adelt mit kommunaler Verdienstmedaille ausgezeichnet

V.l.n.r.: Innenminister Hermann, MdL Klaus Adelt.

München - Klaus Adelt ist gestern mit der Medaille für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung in Silber von Innenminister Hermann ausgezeichnet worden. Er wirke „seit mehr als drei Jahrzehnten tatkräftig und sachkundig auf Gemeinde-, Kreis- und Landesebene. Als Stadtrat und langjähriger erster Bürgermeister der Stadt Selbitz hat er großen Anteil an der positiven Entwicklung seiner Heimatstadt“, hieß es in der Laudatio Hermanns. Der Innenminister hob dabei insbesondere „sein Engagement für die Erschließung von Wohnbau- und Gewerbegebieten, für den Ausbau der Kinderbetreuungseinrichtungen sowie für die Umsetzung der staatlichen Vorgaben zur Abwasserbeseitigung“ hervor. 

Veröffentlicht am 12.07.2016

 

LokalpolitikSPD Hochfranken: Jahreshauptversammlung der Rehauer SPD

vlnr: Hagen Rothemund, Ulirch Scharfenberg, Günther Rosmann und Jörg Nürnberger

„Wir sind eine Mitmachpartei, und kein Konzern der von oben nach unten durch organisiert ist. Unsere Glaubwürdigkeit geht von unten nach oben.“ So stellte sich auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Rehauer SPD der designierte Bundestagskandidat Jörg Nürnberger vor. Der 49 jährige Rechtanwalt, der seit seinem Studium in Bayreuth bei der SPD aktiv ist, hatte als Landratskandidat 2014 in Wunsiedel aus dem Stand fast 42% der Stimmen auf sich vereinen können und wird vom Vorstand der Hochfranken SPD als neuer Kandidat für den deutschen Bundestag vorgeschlagen. Gemeinsam mit Uli Scharfenberg, dem Kreistagsfraktionsvorsitzenden in Hof habe er als Fraktionsvorsitzender in Wunsiedel die überregionale Zusammenarbeit der SPD Fraktionen von Hof Stadt bis Tirschenreuth gefördert. Das daraus hervorgegangene gemeinsame 11 Plus-Punkte Papier für Hochfranken ist im Oberfrankenplan der Landtagsabgeordneten Inge Aures und Klaus Adelt eingeflossen. „So stelle ich mir regionale Beteiligung vor“,  so Jörg Nürnberger. Die bisher vorgeschlagenen Systeme zur Neuregelung der Straßenausbaubeiträge sind noch nicht ausgegoren. Problematisch sind die Übergangszeiträume bis ein Umlageverfahren mit jährlichen Gebühren voll zum Tragen kommt. In Rheinlandpfalz ist dieses System bereits seit 30 Jahren etabliert. „Hier besteht noch Regelungsbedarf“ schloss der Wunsiedler Kreistagsfraktionsvorsitzende Jörg Nürnberger.

Veröffentlicht am 11.07.2016

 

RSS-Nachrichtenticker