SPD Hochfranken: Adelt mit kommunaler Verdienstmedaille ausgezeichnet

MdB und MdL

V.l.n.r.: Innenminister Hermann, MdL Klaus Adelt.

München - Klaus Adelt ist gestern mit der Medaille für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung in Silber von Innenminister Hermann ausgezeichnet worden. Er wirke „seit mehr als drei Jahrzehnten tatkräftig und sachkundig auf Gemeinde-, Kreis- und Landesebene. Als Stadtrat und langjähriger erster Bürgermeister der Stadt Selbitz hat er großen Anteil an der positiven Entwicklung seiner Heimatstadt“, hieß es in der Laudatio Hermanns. Der Innenminister hob dabei insbesondere „sein Engagement für die Erschließung von Wohnbau- und Gewerbegebieten, für den Ausbau der Kinderbetreuungseinrichtungen sowie für die Umsetzung der staatlichen Vorgaben zur Abwasserbeseitigung“ hervor. 

Ebenfalls gewürdigt wurde Adelts mittlerweile 25jährige Mitgliedschaft im Hofer Kreisrat sowie seine ehrenamtliche Tätigkeit als Stellvertretender Landrat von 1999 bis 2008 und seine langjährige Arbeit im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft der Volkshochschulen im Landkreis Hof.

„Als Kommunaler ist das natürlich eine große Ehre“, freute sich der SPD-Landtagsabgeordnete über diese besondere Auszeichnung. Seinem Leib- und Magenthema ist Adelt trotz seinem Wechsel in die Landespolitik indes treu geblieben: Er vertritt seine Fraktion u.a. im Innen- und Kommunalausschuss sowie als Sprecher für kommunale Daseinsvorsorge. 

Bild: Öffentlichkeitsarbeit, Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr